aus eigener Produktion

FAMILIENTRADITION


familientradition
 
Otto Hildebrandt

Der Firmengründer Otto Hildebrandt ließ sich nach seiner Lehre und der Wanderschaft in Kletzke nieder. Er arbeitete als Fleischergeselle und erwarb 1890 den Titel des „Schlachter- und Wurstmachermeisters“. 1891 eröffnete er in dem von ihm erworbenen Haus in der Dorfstraße 24 in Kletzke einen Verkaufsladen und ein Schlachthaus. Otto Hildebrandt baute um 1920 das heutige Wohn- und Geschäftshaus. Beim Bau verunglückte er tödlich.
 
Otto Hildebrandt

Emil Hildebrandt erlernte den Beruf des Schlachters in Perleberg, ging dann auf Wanderschaft und übernahm nach dem plötzlichen Tod seines Vaters den Betrieb. Er legte 1923 die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Schwerin ab.
 
Otto Hildebrandt

Otto Hildebrandt übernahm nach seiner Lehrzeit in der Fleischerei Jernike in Perleberg 1950 die Fleischerei. Er absolvierte 1955 die Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Schwerin und baute den Betrieb mit seiner Frau Liesa in Zeiten von Material- und Rohstoffmangel ständig aus. Er rettete den betrieb im Sozialismus vor der Verstaatlichung.
Otto Hildebrandt

Sein Sohn Jürgen Hildebrandt erlernte den Beruf des Fleischers in Wittenberge und legte 1990 vor der Handwerkskammer in Schwerin die Meisterprüfung ab. Seit 1991 führt er den Betrieb mit derzeit 13 Mitarbeitern.
125 Jahre
2016 feierten wir unser 125 Jähriges Betriebsjubiläum.
wir schalten 2x wöchentlich
Sie finden uns auch auf Festen und Märkten rund ums Jahr.

Sie finden uns auch auf Festen und Märkten rund ums Jahr.
125 Jahre
EU-Zulassung als Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb